Bäumchen wechsle dich!

Ja, was denn nun, lieber unabhängiger oder nun doch wieder CDU-Gegenkandidat für die Bürgermeisterwahl in Fernwald. Das fragen nicht nur wir uns von der SPD, sondern auch viele Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde. Auf Ihrem ersten Flyer platzierten Sie das CDU-Logo. Nur zu verständlich, denn schließlich wurden Sie ja auch von der entsprechenden Partei nominiert. Auf dem zweiten, fast identischen Flyer, verzichteten Sie dann auf das Logo, um wahrscheinlich Ihre Unabhängigkeit zu unterstreichen. Aber zur Überraschung prangt nun doch wieder das CDU-Logo auf Ihren Wahlplakaten. Dieses Bäumchen wechsle Dich Spielchen, das müssen Sie zugeben, verunsichert die Menschen und sorgt für viele Fragen. Die Wählerschaft hat ein Recht darauf zu wissen, von welcher Partei – oder auch nicht – ein Gegenkandidat getragen wird. Aber vielleicht können wir eine Antwort bei der geplanten Podiumsdiskussion erwarten. In diesem Zusammenhang wäre es auch interessant, wie die Partei Bündnis90/Die Grünen dieses mehrdeutige Verhalten interpretiert, da sie dem Gegenkandidaten vor wenigen Tagen ihre Unterstützung öffentlich zugesagt hat. Mit Transparenz jedenfalls, die die Grünen immer wieder anfordern, haben diese taktischen Logo-Spielchen absolut nichts gemein. Nein, es bleibt festzuhalten: „Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln und wieder rein in die Kartoffeln".